Samstag, 1. Februar 2014

Samstagnachmittagkuchen: Schokoladentorte

Hallo, 

heute gibt es mal wieder eine Torte bei uns. Mein Schatz wollte unbedingt was süsses mit Schokolade.

Schokoladentorte

Für die Füllung:

600ml Sahne in einem Topf langsam erhitzen.
100 gr. Nussnougat und
300 gr. Zartbitterschokolade darin schmelzen. Nach Geschmack noch 
2 EL Zucker dazugeben. 
Wenn alles geschmolzen ist kommt die Masse über Nacht in den Kühlschrank.

 Für den Teig:

150 gr. Zartbitterschokolade schmelzen 
(ich mach das in der Mikrowelle im 10 sec. Takt, aber Vorsicht, Schokolade verbrennt leicht in der Mikrowelle und dann kann man sie nur noch wegschmeissen.)
100 gr. Mehl mit
25 gr. Speisestärke,
3 gestr. TL Backpulver,
125 gr. Zucker,
1 Päckchen Vanillezucker,
3 Eier und
100 gr. Magerine
zu einem Rührteig verarbeiten. Die geschmolzene Schokolade unterrühren und in einer Springform  mit 24 cm Durchmesser bei 180°C ca. 30 min. backen. Abkühlen lassen und einmal waagerecht durchschneiden. 

Die Schokosahnemasse aus dem Kühlschrank steif schlagen und die Hälfte auf den unteren Boden streichen. Den oberen Boden darauf legen und rundherum mit der restlichen Masse bestreichen. 

Als Verziehrung habe ich kleine Schokoblätter genommen und alles noch mit Raspelschokolade und geriebener weisser Schokolade bestreut.

Guten Appetit!



Bis bald, eure

Lisa

Kommentare:

  1. Esto sí que es un hermoso pastel de chocolate!!!
    Gracias por la receta!!!

    AntwortenLöschen
  2. I am on my way over with a cup of coffee!

    AntwortenLöschen
  3. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen